6. Auflage von Track & Drivers CON: Besucherrekord und Rekordspendensumme


15.350,50 Euro für die Lingener Tafel e.V.!

Beste Stimmung, exklusivste Sport- und Rennwagen mit insgesamt über 10.000 PS, mehr als 800 Gäste und Teilnehmer, ein reibungsloser Ablauf und eine Rekord-Spendensumme von 15.350,50 Euro zugunsten der Lingener Tafel e.V. – die 6. Auflage von Track & Drivers CON am 25. April auf der Strecke der EUVA Euregio Verkehrsakademie setzte neue Maßstäbe in der Geschichte dieser Motorsport-Charity! „Rasen für den guten Zweck“ erfüllte mehr als nur die Erwartungen! Schon gegen Mittag zeichnete sich ab, dass ein neuer Rekord zustande kommen könnte – um 13 Uhr lag die Spendensumme bereits jenseits der 11.000 Euro und der Gästestrom wollte und wollte nicht abreißen.

Lange Schlangen bildeten sich an der „Mitfahrzentrale“, das Interesse, einmal in einem der Boliden der Extraklasse mitfahren zu dürfen, stieß auf überwältigende Resonanz. Parallel saßen auch die Geldbeutel locker, so dass Fahrvergnügen und Spendenbereitschaft Hand in Hand liefen. „Ich bin sprachlos – und das kommt selten vor“, so eine gerührte Edeltraut Graeßner euphorisch. Die Vorsitzende der Lingener Tafel e.V., die auch für das überaus schmackhafte und frische Catering verantwortlich zeichnete, war nicht nur von der Empathie bewegt, sondern natürlich auch von der Leidenschaft, mit Begeisterung Gutes zu tun. „Mein Dank gilt einmal mehr Kurt Strube, Dennis Blume, Rainer Hackmann, Norbert Tewes und Volker Bührs. Was die Verantwortlichen hier in jedem Jahr auf die Beine stellen, ist beispiellos.“ Die Organisation klappte hervorragend, alles war bis ins kleinste Detail durchgeplant und strukturiert. Ein großes Augenmerk wurde auch auf die Fahrsicherheit gelegt.

Birte Glang: Total begeistert!

Bis etwa 17 Uhr wurde gefahren und gegessen, gedriftet und geklönt, Autos begutachtet und auf Fotoapparaten festgehalten. Mitten drin auch eine Prominente: Die TV- und Kino-Schauspielerin Birte Glang fand ihren Weg nach Nordhorn-Hesepe und hatte es sich nicht nehmen lassen, die Werbetrommel für Track & Drivers CON zu rühren. Selbstverständlich testete sie auch selbst als Beifahrerin das Gefühl, von 0 auf 100 in 3,2 Sekunden zu gelangen. „Ein unglaubliches Gefühl. Achterbahn ist nichts dagegen!“ Wenn es ihre Zeit zulässt – Birte Glang lebt in Berlin und Los Angeles – wird sie auch im kommenden Jahr die Motorsport-Charity unterstützen. Am Abend wurde noch auf der „After Race Party“ in Lingener Lokal „Palacio“ weitergefeiert. 2 Euro Eintritt flossen direkt an die Lingener Tafel. Gut 1000 Euro kamen zusammen, so dass am Ende des Tages feststand: 15.350,50 Euro können der Lingener Tafel übergeben werden! Rekord! „Damit hätte ich nicht gerechnet. Im letzten Jahr waren es schon 15.000 Euro – und dass diese stattliche Summe noch überboten werden könnte, hat uns alle überrascht! Aber natürlich freuen wir uns über alle Maßen“, so Graeßner. „Das, was Kurt Strube, Rainer Hackmann, Dennis Blume, Volker Bührs und Norbert Tewes zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern auf die Beine gestellt haben, war absolut phantastisch! Nun können wir endlich viele Projekte der Lingener Tafel weiterfinanzieren und vor allen Dingen auch bedürftigen Kindern und Jugendlichen helfen!“ Viele PS, ihre Fahrer und begeisterte Gäste hatten es also geschafft, echte Herzenswünsche des gemeinnützigen Vereins zu erfüllen.

Nächste Auflage geplant

Der von Jahr zu Jahr steigende Erfolg, die kontinuierlich wachsenden Gästezahlen und Fahrer geben den Veranstaltern Recht – und somit verkündeten die Fünf stolz bereits den nächsten Termin: 2015 wird Track & Drivers am 25. April die nächste Auflage einläuten. Ein Vergleich: Bei der ersten Veranstaltung vor vier Jahren waren es „nur“ 59, bei der zweiten Auflage im November 2010 schon 92. „Sieht man die Entwicklung, so wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, immer mehr Leute mit unserer Begeisterung für die gute Sache anzustecken und mit unserer Leidenschaft, den Rennwagen, etwas zu bewegen.“, so Kurt Strube, Geschäftsführer des Lingener Unternehmens WWS-Strube. Die Rückmeldungen der Gäste sowie die einmalige, freundliche Stimmung diesem Entschluss Recht. Edeltraut Graeßner: „Das war eine Veranstaltung, wie sie besser nicht sein kann. Von Menschen für Menschen! Track & Drivers CON ist mittlerweile die wichtigste Veranstaltung für uns!“

www.tadc.de

 

Foto: Kevin Ernst