4. Track & Drivers CON am 28. April 2012


Heiße Reifen, kühles Eis & TV-Stars – Track & Drivers CON verspricht Erlebnis pur

Wenn am 28. April Track & Drivrs CON ab 10.00 Uhr zu seiner vierten Auflage auf das Gelände der EUVA Verkehrsakademie in Nordhorn lädt, dann ist für wahrlich jeden etwas dabei: Aufregende Autos mit vielen Hunderten PS live in Aktion zu sehen, die Möglichkeit in einem dieser Boliden mitzufahren und rasante Runden zu erleben, ein Autogramm von Schauspielerin Madlen Kaniuth („Alles was zählt“/RTL) zu ergattern, gesellige Stunden mit guter Verpflegung und netten Leuten zu verbringen und dabei auch noch etwas Gutes zu tun. Track & Drivers CON wird von Veranstaltung zu Veranstaltung größer und freut sich über eine stets wachsende Fangemeinde, die ihren Weg aus allen Teilen Deutschlands nach Lingen und Nordhorn findet. Im Mittelpunkt des Fahrsicherheitstrainings steht neben den PS-starken Gefährten auch der gute Zweck: Alle Einnahmen werden der Lingener Tafel e.V. zur Verfügung gestellt. Mit dem Erlös des letzten Jahres konnte sich der gemeinnützige Verein endlich den lang ersehnten neuen Kühlwagen zulegen. Übrigens: Der Eintritt zu Track & Drivers CON ist kostenfrei, ebenso die Verpflegung. Um eine angemessene Spende für die Lingener Tafel wird jedoch gebeten.

Unternehmen unterstützen

Nicht nur die heißen Reifen und heulenden Motoren der wahrlich ausgewählten Renn- und Sportwagen versprechen ein oktanhaltiges Erlebnis der ganz besonderen Art, sondern auch das ganze Drumherum. So wird unter anderem auch die Eisdiele „San Marco“ aus der Lingener Georgstraße mit einem Eiswagen vor Ort sein und bei – hoffentlich – frühlingshaften Temperaturen für eine leckere Abkühlung sorgen. Des Weiteren wird gegrillt, es gibt Kuchen und Kaffee, belegte Brötchen, heiße und kalte Getränke, und, und, und. Viele Unternehmen der Region und auch darüber hinaus unterstützen Track & Drivers CON, wie die Sixt-Vertretung in Lingen in Person von Gudrun Gerdes, „Clever folieren“ aus Hude, die Fahrzeuge durch perfekte Folierung veredeln, das Luxusautohaus „Tamsen“ aus Stuhr, „Reifen Barke“ aus Langen, der US-Car-Spezialist „Horsepower GmbH“ aus Schüttorf oder auch die EUVA Verkehrsakademie in Nordhorn, die bereits zum vierten Mal die „Rennstrecke“ kostenfrei zur Verfügung stellt, „Darüber bin ich sehr froh und dankbar. Die Lingener Tafel liegt mir sehr am Herzen“, so Kurt Strube, Geschäftsführender Gesellschafter der Lingener WWS-Strube GmbH und neben Dr. Ullrich Welling, Volker Bührs, Rainer Hackmann (Betriebsleiter der Firma CP Abdichtungstechnik aus Lohne, die innovative Abdichtungstechniken für Gebäude aller Art anbieten) und Dennis Blume einer der Initiatoren von Track & Drivers CON. Mit seinem Unternehmen, das Full Service-Dienstleistungen unter anderem für die Kunst- und Kulturbranche anbietet, gehört Strube zu den „Drahtziehern“ der Veranstaltung. Mit großer Leidenschaft wirbt er für Track & Drivers CON. „Meine Autos sind fahrende Werbeobjekte für das Event – und damit sehr erfolgreich“, so Strube. Plakative Aufkleber auf Kühlerhaube und Co sorgen schon Wochen vorher für eine gehörige Portion Aufmerksamkeit und effektive Werbung.

Wer bei Track & Drivers Con als Gast dabei sein möchte, der sollte sich schnell anmelden. Aus Sicherheitsgründen haben Jugendliche unter 14 Jahren keinen Zutritt. Alle Infos und Anmeldungen sowie das Programm gibt es unter:

www.tadc.de

Pressekontakt:

Dagmar Sauer, pressesauer@aol.com, 0160-1590206