WWS-Strube: Pforten- und Sicherheitsdienste im Sudetendeutschen Museum München


Am 14.11.2019 hat WWS-Strube den Pforten- und Sicherheitsdienst im Sudentendeutschen Museum in München übernommen. Darüber freuen wir uns sehr, denn das erste Sudetendeutsche-Museum Deutschlands widmet sich in wunderbarer Art und Weise dem kulturellen und geschichtlichen Erbe der historischen deutschen Siedlungsgebiete in der Mitte, im Osten und im Südosten Europas. Seit Mitte November sind wir täglich mit zwei Sicherheitskräften vor Ort vertreten. Das Museum ermöglicht seinen Besuchern, historische Zusammenhänge nachzuvollziehen und zu verstehen, aber auch den deutsch-tschechischen Dialog bereichern. Gezeigt werden auf einer Fläche von 1.200 m² unter anderem Erinnerungsstücke der Vertriebenen, die mit großem Einsatz von Privatleuten und in Heimatstuben gesammelt wurden. Die Dauerausstellung dokumentiert die deutsche Besiedlung in den Ländern Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien. Sie spannt einen weiten historischen Bogen von der inneren Entwicklung dieser Gebiete bis zu den Nationalitätenkonflikten der Neuzeit.

Weitere Infos: https://www.sudetendeutsche-stiftung.de/museum/