Von Mode, VIP-Shuttles und Accessoires


WWS-Strube und die Modewelt passen sehr gut zusammen. Schon zum wiederholten Male verließ sich die erfolgreiche Hamburger Modedesignerin Julia Starp bei den VIP-Treatments inkl. Shuttle auf den bundesweit tätigen Kulturdienstleister WWS-Strube – so wie jüngst bei einem Model-Casting in Hamburg, in dem die renommierte Designerin in der Jury saß. Hierbei übernahm WWS-Strube den VIP-Shuttle mit einem Maserati Quattroporte, der vom Autohaus Tamsen zur Verfügung gestellt wurde. Die Folierung mit WWS-Strube-Logo wurde von „Clever folieren“ übernommen.

 

Wie bereits im letzten Jahr wird WWS-Strube auch bei der diesjährigen Fashion Week am 3. Juli für die VIP-Treatments von Julia Starp verantwortlich zeichnen. Dazu gehört das VIP-Shuttle – ein Maserati Quattroporte – sowie das Stellen von Messehostessen und Empfangspersonal. Damit trägt WWS-Strube zum erfolgreichen Gelingen der Fashionshow bei. Die Hamburger Modedesignerin stellt auf der Fashion Week ihre neue Kollektion „Blickwinkel“ vor.

Im Rahmen dieser erfolgreichen Kooperation entwickelte Julia Starp exklusive Accessoires für die  Mitarbeiter von WWS-Strube. Für die Damen kreierte Starp ein schickes Halstuch, für die Herren eine hochwertige Krawatte. Die Accessoires tragen die Firmenfarben Grau und Blau. „Unser CI wird damit bestmöglich transportiert, es sieht frisch und seriös zugleich aus“, so Kurt Strube, Geschäftsführender Gesellschafter von WWS-Strube.

  

Die Kooperation WWS Strube-Julia Starp trug noch mehr Früchte. Im Februar 2013 wurde auf Vermittlung und Idee von Kurt Strube eine eigene dreimonatige Julia Starp-Ausstellung im Museum tim in Augsburg eröffnet.