Preisverleihung und Ausstellungseröffnung FOTOPREIS MUSEUMS(ER)LEBEN


Fast genau ein Jahr dauerten die Vorbereitungen für die dritte Auflage des Fotopreises Museums(ER)leben und auch die Durchführung des Wettbewerb insgesamt für das Unternehmen WWS-Strube – nun werden in Kürze bei einer feierlichen Veranstaltung die diesjährigen Gewinner in der Lingener Kunsthalle ausgezeichnet. Am 03. Juni steht die Lingener Kunsthalle ganz im Zeichen von Fotografie in Museen. „13 Fotos hatten es in die Jurywertung geschafft, die derzeit gerade über die glücklichen Preisträger entscheidet. Die hohe Qualität der eingereichten Fotos war nahezu durchgängig sehr hoch. Das zeigte auch das vorherige Voting auf Facebook. Mehr Menschen, die für ihre Favoriten abgestimmt haben, hatten wir noch nie!“, so Kurt Strube, Geschäftsführender Gesellschafter der WWS-Strube GmbH, der den Preis auch mit seinem Unternehmen ins Leben gerufen hatte.

Foto: ©Ulrich Fürstenberg; @Kunsthalle Lingen

Über die Sieger und Platzierten stimmte eine hochkarätige Fachjury ab, zu der die beiden Schauspielerinnen Madlen Kaniuth und Maike von Bremen, der EX-Fußballprofi Christoph Metzelder, Vorjahressieger Chris Bieker und Meike Behm, Leiterin der Kunsthalle Lingen, gehören.

Der Fotopreis Museums(ER)leben ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Mehr als 150 Einsendungen erreichten die Firma WWS-Strube. Alle Bilder erzählten Geschichten von Kultur begeisterten Menschen, von faszinierenden Kunstobjekten, von Historie und Gegenwart zum Anfassen und Ausprobieren. Die Ausstellung der besten Bilder des Fotopreises Museums(ER)leben wird vom 03. Juni bis 03. Juli in der Kunsthalle Lingen zu sehen sein.

Infos zum Fotopreis gibt es auf der Homepage von WWS-Strube unter: www.wws-strube.de und auf der Facebook-Seite des Fotopreises Museums(er)leben.