Mara Bergmann – die Dame im Jurybunde vom Fotopreis Museums(er)leben!


Der fünfte Juror für den Fotopreis Museums(er)leben steht fest: Mara Bergmann. Die gebürtige Kölnerin ist TV-Moderatorin, Autorin, Reporterin und Sprecherin. Ob bei der Lokalzeit aus Köln beim WDR oder als Reporterin bei WISO (ZDF), ob als Sprecherin für Dokumentationen oder Hörspiele – Die 31-Jährige liebt und lebt ihre Arbeit und stellt sich gerne jeglicher Herausforderung.  So zeigt sie ihre sportliche Seite beim Wasserski, Tauchen, Reiten oder Bungeejumping vor laufender Kamera oder testet diverse Dinge auf Herz und Nieren. Auch eine Gastrolle in dem Kinofilm „Vorstadtkrokodile 2″ übernahm die sympathische Brünette.

Einem breiten Publikum wurde Mara Bergmann als Reporterin von der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz (jeweils für das Mittagsmagazin, ZDF) bekannt. Die TV-Frau lebt heute in Wiesbaden und pendelt zu ihren Arbeitsstätten in Köln und Mainz oder fliegt für Aufträge auch rund um den Globus. Mara Bergmann, die Journalistik studierte, ihr Diplom mit Auszeichnung bekam und anschließend ein Volontariat beim ZDF absolvierte, ist auch definitiv eine Frau der Bilder. „Ich freue mich sehr auf die Tätigkeit als Jurorin beim Fotopreis Museums(er)leben! Denn Bilder sagen für mich mehr als 1.000 Worte. Das ist auch der Grund, warum ich zum Fernsehen gegangen bin“, erklärt Mara Bergmann, die nach ihren Studium zunächst bei einer Zeitung arbeitete und besonders fasziniert die Fotos für die Artikel schoss. „Ich liebe es, Stimmungen mit der Kamera einzufangen. Ein Foto oder ein TV-Beitrag kann über die Bilder so viele Emotionen wecken“, so die Moderatorin weiter, die nach wie vor gerne auch mal hinter der Kamera steht – privat und beruflich. Ein großes Lob heimste Mara Bergmann schon von einem Kameramann ein, als sie für Unter-Wasser-Aufnahmen selbst die Bilder abdrehte. „Er sagte, ich könne gut quadrieren und habe ein Auge für gute Bilder“, erzählt Mara Bergmann nicht ganz ohne Stolz. „In der Jury werde ich aber sicherlich diejenige sein, die auch nach emotionalen Aspekten entscheidet. Bilder müssen mich ansprechen, Gefühle in mir wecken.“ Das werden die eingereichten Fotografien sicherlich. Und beim Thema „Humor“ zaubert das ein oder andere Bild garantiert auch ein Lächeln auf das Gesicht von Mara Bergmann.

www.mara-bergmann.de