Fotopreis Museums(er)leben 2014: Voting noch bis 30. Juni 2014 möglich!


Fotopreis Museums(er)leben: Voting noch bis zum 30. Juni 2014

50 Bilder stehen zur Wahl

Preisverleihung am 12. September in Lingen

Der Fotopreis Museums(er)leben ist auch in seiner zweiten Auflage ein voller Erfolg: Über 150 Einsendungen aus aller Welt erreichten die Preisstifter der Firma WWS-Strube. Der bundesweit tätige Kulturdienstleister hatte Ende 2013 die nächste Runde des Wettbewerbs eingeläutet. Bis Ende März 2014 konnten die Fotografien, die einen deutlichen Bezug zur Museumswelt aufweisen sollten, eingesendet werden. Die Organisatoren des Fotopreises waren überwältigt von der großen Resonanz und den tollen Fotografien. Nun stehen die 50 geeignetsten Bilder fest, die noch bis zum 30. Juni 2014 auf der Facebook-Seite „geliked“ werden können. Mitvoten erwünscht! Die Facebookcommunity stimmt somit für sein(e) Lieblingsbild(er) ab und trifft interaktiv die Entscheidung, welche Fotos der Jury vorgelegt werden. Es bleibt also auf jeden Fall spannend! Die meistgevoteten 10 Bilder werden dann von der hochkarätigen Jury nochmals begutachtet – und die besten drei Bilder zu den Siegerbildern prämiert.

Unterschiedliche Interpretationen

Dank der großartigen Resonanz fiel es den Initiatoren sichtlich schwer, eine Auswahl zu treffen. „Wir haben uns lange Gedanken gemacht, welche Bilder unter die besten 50 gehören“, so Initiator Kurt Strube, „am Ende haben wir uns für die entschieden, die das Thema am besten verkörpern.“ Bei der Menge der Einsendungen wurde schnell deutlich, dass die Umsetzung des Themas unterschiedlichste Interpretationen eines Museums(er)lebens ermöglicht. Neben Fotos, die in deutschen Museen entstanden sind, fanden besonders Einrichtungen aus dem Ausland zahlreiche Anhänger. 

 

Offizielle Preisverleihung am 12. September in der Kunsthalle Lingen

Bis zum 30. Juni um 12.00 Uhr kann für die Fotos noch gevotet werden. Die zehn Bilder mit den meisten Stimmen werden darauf folgend der Jury, zu der ZDF-/WDR-Moderatorin Mara Bergmann, Dr. Michael Bhatty, Professor Kurt Falthauser,  Professor Dr. phil. Oliver Rump und Thomas Lieser (Sieger Fotopreis 2012) gehören, vorgelegt. Diese wiederum wählt daraus die drei Gewinnerfotos aus. Unter den drei Siegern wird eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro aufgeteilt. Die offizielle Preisverleihung wird in der Kunsthalle Lingen am 12. September um 19 Uhr stattfinden, danach werden die Fotos noch bis zum 28. September in der Kunsthalle Lingen zu sehen sein. Neben den Siegern und den Initiatoren dieses Wettbewerbs werden unter anderem die Jurymitglieder, Vertreter der Presse und Prominente vor Ort sein, um diesen Anlass zu feiern.

https://www.facebook.com/pages/Fotopreis-Museumserleben/123615657729418